Einrichtung / Zimmer

Mit grossem Einsatz und vor allem mit riesigem fachmännischen Wissen wurde die Wohnung im Châlet Eule vom Dezember 2012 bis Juni 2013 renoviert. Ein Dank an dieser Stelle an alle, die zum Gelingen von diesem Projekt beigetragen und mich unterstützt haben. Allen voran sicher ein ganz grosses Merci an meinen Papi Walter, an mein Mami Bernadette und an meinen Schwager Nat. Sie haben in kürzester Zeit Unmögliches möglich gemacht und meine Ideen und Träume (wenn manchmal auch mit "Augen verdrehen") mit besten Kräften verwirklicht. Sie haben viel geplant, organisiert, transportiert, abgerissen, aufgestellt, verlegt, gesägt, gebohrt, genagelt, gehämmert, entsorgt, geputzt...
Während dieser Umbauphase mussten wir uns immer wieder neuen Herausforderungen stellen, ungeplante und unvorhergesehene Probleme lösen. Doch schlussendlich haben wir in dieser Zeit gemeinsam auch viele lustige und unvergessliche Momente erlebt.

Unser Leben stand Kopf, es drehte sich alles nur noch um unsere "Eule". Vor allem, als es dann um das Einrichten der Zimmer, die Wahl und den Zusammenbau der Möbel und um die Dekoration ging. Nun kam ich in mein Element. Ideen hatte ich zuhauf, doch diese zu realisieren brauchte viel Zeit und viel Kraft. An dieser Stelle sicher einen ganz speziellen Dank an meinen Freund Marc. Er hatte immer sehr grosses Verständins, war mit vollem Herzblut dabei, hat Möbel eingekauft, transportiert und zusammengebaut, ist ins Wallis gefahren, um diese entgegenzunehmen, hat mich bei allen Einkäufen begleitet, war für die ganze Technik besorgt, hat mich immer gut beraten und unterstützt. Dabei hat er meine Ideen immer respektiert und mir geholfen, diese erfolgreich umzusetzen. Gemeinsam haben wir viele Pläne geschmiedet, viele Träume gehabt und diese schlussendlich realisiert.

Mit viel Herzblut, grossem Engagement und viel Kreativität ist die Ferienwohnung im Châlet Eule also verändert worden und erscheint nun in einem neuen Glanz.

Dieser neue Glanz soll es unseren Feriengästen ermöglichen, sich pudelwohl zu fühlen und im Châlet Eule einen schönen und unvergesslichen Aufenthalt zu geniessen.

 
Malen mit meinem Schwesterherz...      Endlich kann ich meine Wände bunt streichen... 
Marc setzt Möbel zusammen, das geschätzte 1001te Stück...

Papi in Action...

Verputzmeisterin Séverine persönlich...       ...und Schreinermeister Nat am Werk.

Chaos pur...


Endlich kann ich meine Wände tätowieren...    ...und brauche starke Nerven.

Ein bisschen Spass muss auch sein...

Saricca, Gotti & Garfield